Das Blogprinzip

Wie oft ich den Satz „Schule geht vor“ schon gehört habe, weiß ich nicht. Von Eltern, Verwandten, Bekannten, Arbeitskollegen beim Ferienjob.
Und ich denke mir so: „Warum erzählen die mir das? Das weiß ich doch selber!“

Natürlich gab es bei mir diese, ich nenne sie mal schwierige, Zeit, in der ich keinen Bock auf gar nichts habe. Morgens in die Schule gequält, nachmittags Tasche versteckt und vor den PC/Fernseher/Konsole gehockt oder mit Freunden getroffen.
Allerdings ist dies mittlerweile schon so 3 Jahre her und darüber bin ich auch froh.

Es muss so in der 8. Klasse gewesen sein, als es bei mir plötzlich Klick gemacht hat. Von einem Tag auf den Anderen war mir plötzlich bewusst: „Hey, du lernst für dich und nicht deine Eltern, du willst selber später mal groß rauskommen!“ Wer nicht gerade die Top-Aussichten darauf hat, Fußballer zu werden, kommt ohne eine gute (Aus-)Bildung nicht an Geld und schon gar nicht ans große.
Das muss einfach jedem bewusst sein, wie ich finde, denn ab dann macht sich die Schule viel einfacher.
Man lernt besser und ist motivierter, hat ein klares Ziel vor Augen. Zudem muss man sich morgens beim Aufstehen nicht mehr so quälen, denn mit diesem Ziel geht immer alles besser.
Ich fühle mich die letzten Wochen großartig, denn auch mit Motivation kommt man sich immer besser durch das Leben.
Deshalb dürft ihr auch diesen Artikel als Motivation verstehen.
Natürlich ist mir klar, dass ich noch kaum Leser habe und ich bin mir auch bewusst, dass ich nicht einfach mit ein paar Zeilen Jedem die Augen öffnen kann, doch ich dachte mir, dass es ja nichts kostet.
Also wer interessiert ist liest den ganzen Artikel und wer nicht – eben nicht!

Das Prinzip eines Blogs!

Advertisements
Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: