Schlagwort-Archive: wahlkampf

Piraten Ahoi! Auf nach NRW! Gewählt aus Protest?

Hallo,

unfassbar, was da im Saarland abging. Damit meine ich natürlich nicht das Duell zwischen der CDU und der SPD, im Allgemeinen war da die ganze Sache regierungstechnisch natürlich schon klar, doch fasziniert hat mich das, was in den unteren Rängen ging.

Von Null auf die 4 hat es nämlich die Piratenpartei geschafft. Nachdem sie sich den Einzug in das Berliner Abgeordnetenhaus sichern konnten, haben sie den Landtag geentert – und das mit 7,4%.
Damit liegt man ganze 2,4% vor den Grünen, die sich gerade einmal mit 5% in den Landtag retten konnten.
Größter Verlierer ist natürlich, wie zu erwarten war, die FDP.
Sage und schreibe 1,2(!)% der Stimmen hat man sich sichern können, mit einem Verlust von 8% kann man ganz klar erkennen, dass besonders die Piraten von den angeschlagenen Liberalen profitieren konnten.

Doch wie soll es nun weitergehen? Wenn ich ganz ehrlich bin, interessiert mich das Saarland ziemlich wenig, man kann aber nicht verleugnen, dass dieser Sieg ein ganz wichtiger für die im Mai anstehenden Landtagswahlen in NRW war. Ich bin mir sicher, dass die Piraten in Nordrhein-Westfalen davon profitieren können, dass die Wahlen schon ab 16 Jahren möglich sind. Umso wichtiger ist es, dass man nun schnell sein Programm fertigstellt und beginnt, für seine Partei zu werben.

Warum aber sollte man alle Laternen und Gebäude mit Werbeplakaten vollkleben? Ich bin mir sicher, dass es auch dezenter geht, man außerdem viel effektiver über andere Plattformen werben kann. Wofür gibt es denn beispielsweise die Werbung in Facebook? Zielgruppen können dort nach Alter und Standort gefiltert werden und es kann perfekt abgestimmte Parteiwerbung gemacht werden. Ich weiß natürlich nicht, ob das legal ist, auskennen tue ich mich mit derlei Dingen nämlich nicht.
Auf jeden Fall ist es wichtig, dass die Piraten den Rückenwind nun mitnehmen und angreifen – mit allen zur Verfügung stehenden Waffen. Wenn sie auch den Landtag in Düsseldorf kapern können und sich einigermaßen gut halten, sehe ich keinerlei Probleme, dass sich dort eine neue Partei etablieren kann, die sowohl in den Ländern als auch auf Bundesebene für frischen Wind und ein bunteres Parteibild sorgen kann!

Dafür müssen sie sich aber richtig anstellen!

Osterferien mit Thomas Cook
Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: